Höhere Fachprüfung

Mit der Schaffung der Höheren Fachprüfung für Naturheilpraktiker wurde ein lang ersehnter, hart erarbeiteter, epochaler Meilenstein erreicht, der in Europa Pilotcharakter hat und wegweisend sein wird.

Wer eine Höhere Fachprüfung (HFP) abgelegt hat, erhält ein eidgenössisches Diplom und qualifiziert sich damit für das selbstständige Führen einer Praxis oder für Stellen, bei denen vertiefte Kenntnisse über das eigentliche Fach-wissen hinaus verlangt werden. Im Gesundheitswesen sind neben den Ausbildungen an den Höheren Fachschulen und Fachhochschulen bereits diverse Abschlüsse der Höheren Fachprüfung möglich.

Die verschiedenen Zulassungsbedingungen sind in Reglementen festgehalten. Nähere Informationen dazu erhalten Sie auf der Website des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI im Berufsverzeichnis, bei der OdA AM, bei Ihren Berufsverbänden und bei den Bildungsanbietern.