Anmeldung / Abmeldung

Anmeldung

Die Anmeldung für die Höhere Fachprüfung im März 2017 ist ab jetzt möglich.

>> Hier anmelden

Achtung: Die Anmeldung in der Fachrichtung TEN ist für die Höhere Fachprüfung vom März 2017 nicht möglich, da sämtliche Prüfungsplätze bereits für die repetierenden und verschobenen Kandidatinnen und Kandidaten reserviert sind.

 

Anmeldung nach Übergangsbestimmungen (Prüfungsordnung Ziff 9)

Falls Sie sich gemäss Übergangsbestimmungen anmelden möchten, werden im Verlauf der Anmeldung Zusatzformulare für den Nachweis der erforderlichen Berufserfahrung sowie der Aus- und Weiterbildung gefordert. Die Dokumente stehen nebenan als Download zur Verfügung. Wir empfehlen, diese Zusatzformulare vor Beginn der Anmeldung auszufüllen und einzuscannen. Im Verlauf der Anmeldung werden Sie aufgefordert die Formulare hochzuladen.

Benachrichtigung

Nach Abschluss der Anmeldung stehen Ihnen zwei Dokumente zwecks Download zur Verfügung:

  1. Die schriftliche Anmeldung
    Bitte umgehend ausdrucken, unterzeichnen und per Post einsenden. Solange die schriftliche Anmeldung und die unter 2 aufgeführte Zahlung nicht bei uns eintreffen, wird Ihre Anmeldung nicht in Bearbeitung genommen. Einige Tage nach Eingang und Verarbeitung erhalten Sie eine Benachrichtigung per Email, dass wir die Unterlagen erhalten haben.

  2. Die Rechnung für die Anmeldegebühr
    Bitte Zahlung umgehend auslösen. Einige Tage nachdem der Betrag gemäss Rechnung auf unser Konto eingegangen ist und verbucht wurde, erhalten Sie eine Benachrichtigung.

ACHTUNG Verschiebedatum

Die Anzahl Kandidierende an der Höheren Fachprüfung ist beschränkt. Mit dem Zulassungsentscheid werden bei Überschreitung der maximalen Teilnehmerzahl die möglichen Ausweichdaten für die nächste Prüfung bekanntgegeben. Bei erfolgter Anmeldung für eine Höhere Fachprüfung und positivem Zulassungsentscheid, wird durch die OdA AM eine Verschiebung auf eine spätere Prüfung vorgeschlagen. Massgebend für die Fristen der Übergangsregelungen bleibt dabei das Datum des Anmeldeschlusses für die ursprünglich angemeldete Prüfung.

Leitfaden HFP

Im Dokument „Leitfaden HFP“ sind die wesentlichen Schritte und Prozesse für die Entscheidung zur Prüfungsteilnahme, die Prüfungsvorbereitung, das Dokumentenstudium mit entsprechenden Verweisen, sowie die notwendigen Vorbereitungsarbeiten und der Anmeldevorgang beschrieben. Darin werden auch zu den jeweiligen Themen die wichtigsten Fragen beantwortet.

Dieser umfangreiche Leitfaden sowie sämtliche die Anmeldung oder die Zulassung betreffende Unterlagen und Dokumente können gegen eine Gebühr von CHF 20.- auf einem USB-Stick beim Prüfungssekretariat bezogen werden. Die Dokumente können auch einzeln von der Website heruntergeladen werden.

Falls Sie diesen USB-Stick beziehen möchten, überweisen Sie CHF 20.- an:

Organisation der Arbeitswelt Alternativmedizin, Solothurn

Kontonummer:60-548537-9
IBAN:CH28 0900 0000 6054 8537 9
BIC:POFICHBEXXX

oder senden Sie CHF 20.- zusammen mit einem frankierten und adressierten Couvert an:

Organisation der Arbeitswelt Alternativmedizin Schweiz OdA AM
Niklaus Konrad-Strasse 18
4500 Solothurn

Weitere Schritte

Nach Verarbeitung der Anmeldung wird bis spätestens 3 Monate vor dem Prüfungsdatum über den Entscheid der Zulassung zur Prüfung informiert.

Die Kandidatin / der Kandidat wird mindestens 30 Tage vor Beginn der Abschlussprüfung schriftlich aufgeboten. Das Aufgebot enthält das Prüfungsprogramm mit Angaben über Ort und Zeitpunkt der Abschlussprüfung sowie über die zulässigen und mitzubringenden Hilfsmittel.

Abmeldung

Für die HFP vom November 2016 kann die Anmeldung bis zum 29.08.2016 ohne entschuldbaren Grund zurückgezogen werden. Das Anmeldedossier wird retourniert, die Anmeldegebühr von CHF 250.00 wird jedoch einbehalten.

Bei einem späteren Rücktritt müssen Sie gemäss Absatz 4.22 der Prüfungsordnung einen entschuldbaren Grund angeben. 50% der Prüfungsgebühren werden in Rechnung gestellt.

Anmeldeschluss für befristete Übergangsregelungen

Die Übergangsbestimmungen 9.11 und 9.12 der Prüfungsordnung gelten bis drei Jahre bzw. sieben Jahre nach der Durchführung der ersten Prüfung in der jeweiligen Fachrichtung. Gemäss Zulassungsbedingung 3.31 lit b. und dem Reglement Übergangsbestimmungen muss die Berufserfahrung sowie die Ausbildung und Weiterbildung zum Zeitpunkt der Anmeldung erfüllt sein.

Daraus ergeben sich folgende Termine für eine letztmögliche Anmeldung im Rahmen der Übergangsbestimmungen 9.11 und 9.12:

  • 9.11 - fünf Jahre Berufserfahrung
    21. November 2022 für die darauffolgende HFP in den Fachrichtungen Homöopathie, TCM, TEN und am 4. April 2023 für die Fachrichtung Ayurveda-Medizin. Es gilt das Datum des Poststempels.

  • 9.12 – zehn Jahre Berufserfahrung
    21. November 2018 für die darauffolgende HFP in den Fachrichtungen Homöopathie, TCM, TEN und am 4. April 2019 für die Fachrichtung Ayurveda-Medizin. Es gilt das Datum des Poststempels.