Nichtärztliche Alternativmedizin stärken


Ein eidgenössisch anerkannter Berufsabschluss für nichtärztliche Alternativmedizin – dieses Hauptziel der Organisation der Arbeitswelt Alternativmedizin Schweiz OdA AM wurde im April 2015 erreicht. Diese Berufsreglementierung ist ein wichtiger Meilenstein im schweizerischen Gesundheitssystem. Europaweit hat ein anerkannter Abschluss Pilotcharakter und bewirkt eine Verankerung der Alternativmedizin in der Gesellschaft!

Die 2008 gegründete OdA AM ist ein Zusammenschluss von Berufs- und Schulverbänden sowie anderen Organisationen der Alternativmedizin. Dass diese Organisationen mit verschiedenen Interessen und verschiedenen Fachrichtungen – Ayurveda-Medizin, Homöopathie, Traditionelle Chinesische Medizin, sowie Traditionelle europäische Naturheilkunde – nun verbindlich und methodenübergreifend zusammenarbeiten, stellt einen grossen Erfolg dar. So können die Interessen der Mitglieder bei der Gestaltung und Umsetzung der Berufsbildung auf nationaler Ebene vertreten werden.

Die Berufsreglementierung ...

  • hilft die Therapiefreiheit zu gewährleisten.
  • erlaubt das Gesundheitswesen breiter abzustützen.
  • garantiert die Bewahrung der traditionellen Heilschätze.
  • sichert eine gute Berufs- und Fachkompetenz der Therapeuten auf hohem Niveau.
  • ergibt einen seriösen Gesundheitsschutz durch eidgenössische Diplome.

Aktuelles


11. November 2021

Wechsel Präsidium OdA AM

Am 1. Dezember 2021 übernimmt Sonja Borner das Amt des Präsidiums der OdA AM von Heidi Schönenberger offiziell. Sonja Borner wurde durch die Delegierten auf den 1. November 2021 gewählt.

 

Die OdA AM begrüsst Sonja Borner herzlich und wünscht ihr als Präsidentin der OdA AM viel Erfolg und Freude in diesem anspruchsvollen Amt.

1. März 2021

COVID-19 - Massnahmen der OdA AM

Die OdA AM ist sich der ausserordentlich schwierigen Lage der Naturheilpraktiker*innen im Umgang mit der Coronavirus-Pandemie und deren Folgen bewusst.

Die Gremien PoKo (Politische Kommission OdA AM) und CAMsuisse (Interessengruppe verschiedener Organisationen der Arbeitswelt) arbeiten u.a. an den Themen Entschädigungen durch den Bund für Naturheilpraktiker*innen für ihren Erwerbsausfall und der Rückvergütungen durch die Krankenversicherer für erbrachte Leistungen während der Pandemie. Dazu stehen wir mit verschiedenen Fachstellen, Dachorganisationen, Politikern und anderen betroffenen Berufen im Austausch, um so gemeinsame Forderungen und Lösungsansätze bei den Entscheidungsgremien auf allen Ebenen einzubringen. Die daraus resultierenden Ergebnisse stellt die OdA AM als Trägerschaft ihren Mitgliedverbänden (Berufs- und Fachverbände sowie Dachverband der Bildungsanbieter) laufend zur Verfügung. Diese wiederum informieren ihre Basismitglieder, ergänzt durch spezifische Fachrichtungsinformationen.

Die OdA AM hat dieses Vorgehen gewählt, dass Sie vor allem auch fachrichtungsspezifische Informationen erhalten. Wenden Sie sich deshalb an Ihren Fach- oder Berufsverband. Dort werden Sie stets die für Sie relevanten aktuellen Informationen erhalten.

Wir danken Ihnen für die Kenntnisnahme und wünschen Ihnen allen Durchhaltewille, Zuversicht und trotz allem ein zielführendes und verantwortungsvolles Arbeiten, so wie es aktuell aufgrund der bestehenden Verordnung COVID 2 und der Regelungen des BAG möglich ist.